Demokratie leben!

Demokratie leben!

  • Demokratie fördern
  • Vielfalt gestalten
  • Extremismus vorbeugen
  • ASB - Kindertagesstätte "Grünschnabel" Marlow

    ASB Regionalverband Warnow-Trebeltal e.V.

    18337 Marlow

    Simone Lundschien
    simone.lundschien@asb-warnow.de

    Impressionen

    Künstler im Gespräch 
    Künstler im Gespräch

    Satzungszweck

    Der ASB ist eine in ganz Deutschland tätige Hilfsorganisation und ein Wohlfahrtsverband. Als gemeinnütziger Verein ist der ASB parteipolitisch und konfessionell unabhängig. Der Arbeiter-Samariter-Bund Regionalverband Warnow-Trebeltal e.V. ist eine gemeinnützige Hilfsorganisation in den Landkreisen Rostock und Vorpommern-Rügen, die sich in den vielfältigen Projekten der sozialen Arbeit engagiert. Unser Selbstverständnis "Helfen hier und jetzt" realisieren wir im Besonderen in der Kinder- und Jugendarbeit, in der offenen Seniorenarbeit, aber auch in traditionellen Aufgaben wie in der Ersten Hilfe sowie in der Auslandshilfe des LSB Litauen Ortsverband Kelme. Die Zufriedenheit der Kinder in unseren Einrichtungen, deren Eltern, der Senioren und den Bewohnern des Servicewohnen ist uns eine Herzensangelegenheit.

    Die Kita "Grünschnabel" befindet sich im Zentrum der grünen Stadt Marlow, direkt neben der Grundschule und dem Sportzentrum der Stadt, die durch den Vogelpark bekannt ist.

    Die integrative Kita "Grünschnabel" hat eine Kapazität von 158 Kindern. Wir betreuen Kinder im Alter von 0,3 Jahren bis zum Ende der 4. Klasse.

    Das pädagogische Konzept basiert auf dem Situationsansatz in der offenen Arbeit.

    Unsere konzeptionelle Ausrichtung ist eine bewusste Entscheidung für die Erweiterung der Handlungsspielräume der Kinder. Die Kinder leben und lernen in Funktionsräumen. Dazu gehören ein Bauraum, ein Kreativraum, ein Bewegungsraum, ein Kinderbüro, ein Kindercafe, ein Ich-Raum und ein Rollenspielraum. Wir trauen den Kindern selbtständiges Handeln zu. Die Kinder können im ganzen Kindergarten spielen, untereinander Kontakt aufnehmen und Freundschaften entwickeln. Durch die Freiheit eigenen Interessen nachzugehen, lernen die Kinder ihre Angelegenheiten selbst zu regulieren. Die Kinder werden herausgefordert ihrem Drang nach Selbstständigkeit und Selbstbestimmung zu folgen und für die Erfüllung ihrer Bedürfnisse, unter der Berücksichtigung der Bedürfnisse anderer, selbst zu sorgen. Verständnisvolle Erzieher begleiten und unterstützen die Kinder auf ihren Lern- und Entdeckungspfaden, helfen Antworten auf Fragen zu finden, unterstützen Konflikte zu lösen, geben neue Impulse und sorgen dafür, dass die Kinder sich sicher und geborgen fühlen.

    Vernissage in der Galerie

    Jeden Tag aufs Neue können sich die Kinder bei uns in der Kita künstlerisch erproben. Ob Tusche, selbsthergestellte Kreide, Stifte oder... alles regt die Phantasie an und lädt sie ein, selbst aktiv zu werden und sich selbst zu verwirklichen.

    Seit Februar 2019 gibt es in unserer Kita den passenden Rahmen, um die Kunstwerke der Kinder angemessen und somit wertschätzend zu präsentieren. Unsere Galerie im Kindercafe bietet den Platz, um die Meisterwerke der Kinder auszustellen.

    Gerade vor ein paar Tagen war es wieder soweit, es wurde eine Vernissage durchgeführt.

    Voller Spannung warteten die Künstler und ihre geladenen Gäste auf die Eröffnung ihrer Kunstausstellung.Die Geträmke waren eingegossen, die Knabbereien standen bereit und die ruhige Begleitmusik im Hintergrund lud die Kinder zum Reden über ihre eigenen Kunstwerke und die der anderen Künstler ein. Anna beschrieb zunächst ihr eigenes Bild und die Idee dahinter, um im Anschluss von den Kunstliebhabern ein Feedback zu erhalten. Von allen Seiten hörte sie Worte der Anerkennung und Wertschätzung für ihr Bild "Grünschnabel Kita". Willi war mit zwei Werken vertreten, die er den Kindern sehr anschaulich beschrieb. Sein gemaltes Geburtstagsgeschenk für die Kita "Maulwurfshügel" beeindruckte die Kinder aufgrund der Regenbogenfarben, wie Anna sagte. Und der vielen Details, die Willi gezeichnete hatte. Jonas Bild "Büsche" gefiel den Kindern, weil es so schön grün war. Beim weihnachtlichen Objekt "Hexenhaus mit Hänsel und Gretel" von Hanno, fanden die Kinder alles zum Vernaschen schön. Besonders hatten es ihnen die Figuren Hänsel und Gretel angetan. Ganz verzaubert war die Künstlergemeinschaft von Paul´s "Farbenbild" in rot, blau und schwarz, seinen Lieblingsfarben, wie er uns berichtete. Karline hat ein "Bild für Willi" gemalt - und ihr Bruder Willi war ganz gerührt über die ihm geschenkte Aufmerksamkeit.

    Zusammenfassend können wir sagen, dass uns die Wahrnehmung für die Gefühle und für die Botschaften der Kinder in unserer Gemeinschaft tief beeindruckt haben. Respektvoll und wertschätzend wollte jeder etwas über das jeweilige Kunstwerk aussprechen- und das geschah mit viel Empathie und respektvoller Zurückhaltung. So lässt es sich gut in einer demokratischen Gemeinschaft leben.

    Eröffnung der Galerie Februar 2019 
    Eröffnung der Galerie Februar 2019
    ASB
    Vernissage Dezember 2020 
    Vernissage Dezember 2020
     

    "Demokratie leben!" bedeutet für uns ...

    ... dass Kinder aktiv mitentscheiden, mitbestimmen und mitgestalten dürfen, wenn es um ihre Belange, ihre Entwicklungsmöglichkeiten und ihren Alltag geht.

    Die "Partnerschaft für Demokratie - Recknitz-Trebeltal-Gemeinden" wird gefördert vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend im Rahmen des Bundesprogramms "Demokratie leben!". Auf Landesebene wird das Programm unterstützt von der Landeszentrale für politische Bildung M-V. Die kommunale Partnerschaft wird getragen von der Stadt Marlow und dem Amt Recknitz-Trebeltal.

    Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen