Wunderbar-Lounge – Kulturoffensive

Projekttitel Wunderbar-Lounge – Kulturoffensive
Projektträger Freundeskreis Popkultur e.V.
Kontakt Manja Groth, musik@wunderbarkonzerte.de
Homepage wunderbarkonzerte.de
Förderzeitraum 01.03.2017 - 31.12.2017
 

Kurzbeschreibung

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Mit dem Projekt soll ein "Fest für Nachbarschaft, Kultur und Demokratie" organisiert und im Zusammenhang mit dem Salz-Stadt-Festival 2017 im Juli durchgeführt werden. Die öffentliche Plattform des Festivals wird genutzt, um Ehrenamtlichen in Vereinen der Region die Möglichkeit zu geben sich mit eigenen thematischen Beiträgen zu präsentieren. Das nachbarschaftliche Zusammenwirken, die Demokratieentwicklung und die Kulturförderung stehen dabei im Vordergrund. Vor- und Nachbereitung erfordern gemeinsame Ideenkonferenzen und Planungstreffen in der "Wunderbar-Lounge". Die "Kulturoffensive" wird als intensive Maßnahme der Öffentlichkeitsarbeit verstanden, organisiert und durchgeführt, um Bürger/innen für die genannten Themen zu interessieren.

Im Kontext dieses Projektes erhalten die Hauptzielgruppen Kinder und Jugendliche bis 17 Jahre sowie die Vereine für ihre aktiv thematisch mitwirkenden Mitglieder freien Eintritt für das gesamte ansonsten kostenpflichtige Salz-Stadt-Festival.

Die Vereine werden gebeten Aktivstationen, Präsentationen oder Kommunikationsorte mit Bezug zu ihrer Arbeit und zu den Themen des Festes zu entwickeln und einzubringen. Ziele sind, die Vielfalt der Region zu präsentieren, Menschen für die jeweilige Vereinsarbeit zu interessieren und gemeinsam Offenheit für die „Kultur der Anderen“ zu zeigen.

Dazu werden Ausstellungen und Installationen, Musik, Kleinkunst sowie Aktivstationen zur Erprobung der eigenen Teamfähigkeit angeboten.
Förderschwerpunkt Demokratiestärkung im ländlichen Raum

Ziele

 

 

 

 

 

 

 

 

 

  • Die Vereine der Region sind gestärkt und an der Entwicklung des demokratischen Gemeinwesens aktiv beteiligt
  • Die Bevölkerung ist informiert, angeregt, aktiviert und für eine pluralistische, demokratische Alltagskultur im eigenen Lebensumfeld aufgeschlossen
  • Der demokratische Entwicklungsprozess korrespondiert mit politischen, wirtschaftlichen und tourismuswirtschaftlichen Prozessen der Regionalentwicklung
  • Kinder und Jugendliche beteiligen sich aktiv an der Gestaltung des zivilgesellschaftlichen Entwicklungsprozesses

Zielgruppen

 

Jugendliche aus strukturschwachen Regionen im Alter von 14-17 Jahren

Hier finden Sie uns

Partnerschaft für Demokratie

Rechnitztalgemeinden

Koordinierungs- und Fachstelle

Am Kirchplatz 3

18334 Bad Sülze

 

Tel.: 038229 80827 (Zentrale)

Aktuelles

Antragsfrist 2018:

31.01.2018

Materialkisten zum Ausleihen wurden zusammengestellt. Weitere Informationen finden sich hier.

Engagement-Landkarte des BMFSFJ online.

Gefördert vom

im Rahmen des Bundesprogramms

Druckversion Druckversion | Sitemap
© portablo ggmbh - institut für evaluation, qualifizierung und beteiligung