Das Bundesprogramm

Demokratie leben! Aktiv gegen Rechtsextremismus, Gewalt und Menschenfeindlichkeit

Angriffe auf Demokratie und Rechtsstaatlichkeit sowie Phänomene gruppenbezogener Menschenfeindlichkeit wie z.B. Rassismus und Antisemitismus sind eine dauerhafte Herausforderung für die gesamte Gesellschaft. Zur wirksamen Begegnung bedarf es zielgerichteter Präventionsstrategien im Zusammen-wirken von Kommunen, Ländern, dem Bund und der Zivilgesellschaft.

Eine wirksame Arbeit gegen demokratiegefährdende gesellschaftliche Entwicklungen muss an den konkreten Problemen und Bedürfnissen vor Ort ansetzen.

Das Bundesprogramm „Demokratie leben! Aktiv gegen Rechtsextremismus, Gewalt und Menschenfeindlichkeit“ will ziviles Engagement und demokratisches Verhalten auf der kommunalen, regionalen und überregionalen Ebene fördern. Vereine, Projekte und Initiativen werden unterstützt, die sich der Förderung von Demokratie und Vielfalt widmen und insbesondere gegen Rechtsextremismus und Phänomene gruppenbezogener Menschen-feindlichkeit wie z.B. Rassismus und Antisemitismus arbeiten. Darüber hinaus können auch andere Formen von Demokratie- und gruppenbezogener Menschenfeindlichkeit, von politisierter oder vorgeblich politisch bzw. vorgeblich religiös legitimierter Gewalt, von Hass und politischer Radikalisierung Gegenstand präventiver Arbeit und damit Gegenstand der Förderung durch das Bundesprogramm sein.

 

Zahlreiche Initiativen, Vereine und engagierte Bürgerinnen und Bürgern in ganz Deutschland setzen sich tagtäglich für ein vielfältiges, gewaltfreies und demokratisches Mit­­einander ein. Bei dieser wichtigen Arbeit unterstützt sie das Bundesprogramm „Demokratie leben!“ des Bundes­ministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend. Es werden besonders Projekte gefördert, die sich in der Demokratie­förderung und der Extremismusprävention engagieren.

 

 

 

Engagement-Landkarte

Das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) hat eine Engagement-Landkarte entwickelt.

 

Interessierte Bürgerinnen und Bürger haben hier die Möglichkeit, sich über die Projekte und Initiativen, die in verschiedenen Themenfeldern deutschlandweit vom BMFSFJ lokal gefördert werden, ein Bild zu machen und sich selbst mit einzubringen.

 

Auf der Landkarte werden auch die Partnerschaften für Demokratie im Bundesprogramm „Demokratie leben!“ abgebildet. Ihr überaus wichtiges Engagement für Demokratie und Vielfalt vor Ort wird so eine erhöhte Aufmerksamkeit erzielen. Besuchen Sie gern die Karte.

Hier finden Sie uns

Partnerschaft für Demokratie

Rechnitztalgemeinden

Koordinierungs- und Fachstelle

Am Kirchplatz 3

18334 Bad Sülze

 

Tel.: 038229 80827 (Zentrale)

Aktuelles

Projektanträge können aktuell bei der Koordinierungs- und Fachstelle eingereicht werden.

2. Antragsfrist zur Projektförderung in 2017:

30.04.2017

Materialkisten zum Ausleihen wurden zusammengestellt. Weitere Informationen finden sich hier.

Engagement-Landkarte des BMFSFJ online.

Gefördert vom

im Rahmen des Bundesprogramms

Druckversion Druckversion | Sitemap
© portablo ggmbh - institut für evaluation, qualifizierung und beteiligung